Team

Projekt

Das Projekt hatte am 1. August 2013 begonnen und endete am 31. Juli 2015. Die Projektdauer betrug zwei Jahre.

Die berufliche Erstausbildung für benachteiligte Jugendliche ist eine der größten Herausforderungen für die Berufsbildungssysteme der Europäischen Länder.

Gleichzeitig zeigt die Statistik eine weit über den Zielwerten liegende Abbruchrate in der beruflichen Erstausbildung für junge Menschen mit Benachteiligung auf sozio-ökonomischer Ebene und es werden dringend innovative Ansätze benötigt, wie man diese Zielgruppe verstärkt in die berufliche Erstausbildung einbinden und ihnen Möglichkeiten und Systeme anbieten kann, die ihnen den Berufsbildungsabschluss ermöglichen.

Die Europäischen Mitgliedsstaaten haben in den letzten Jahren eine Reihe von Modellen und Ansätzen ausprobiert und dies ermöglicht aktuell ein riesiges Potenzial für gegenseitigen Austausch, Bewertung und Analyse von Ansätzen von Produktionsschulen, über Ausbildungsgarantien bis hin zur dualen Berufsausbildung, Teillehre etc.

Alle diese Modelle sollen benachteiligten Jugendlichen die Möglichkeit geben, eine berufliche Erstausbildung abzuschließen und gemäß ihrem Potenzial in den Arbeitsmarkt erfolgreich einzutreten.

Das YOUVET Projekt bot eine Plattform für Einrichtungen, die seit Jahren, gemeinsam mit Einrichtungen der Arbeitswelt daran arbeiten, benachteiligten jungen Menschen eine berufliche Zukunft zu ermöglichen und diese in die berufliche Erstausbildung in enger Abstimmung mit der Arbeitswelt zu integrieren. Auf der Basis einer systematischen Analyse von Ansätzen wurde eine Sammlung von Beispielen guter Praxis ausgearbeitet, die den Transfer und den gegenseitigen Austausch von Ansätzen förderte.

Darüber hinaus hatte sich die Partnerschaft auch auf die Kompetenzen und Anforderungen an die Lehrkräfte in der beruflichen Erstausbildung (sowohl schulische berufliche Erstausbildung als auch duale berufliche Erstausbildung) für benachteiligte Jugendliche konzentriert und hier Kompetenzen definiert, gerade im Zusammenhang mit der Erkennung und Prävention von Drop out in der beruflichen Erstausbildung.

  • Facebook